Sandra Falkenstein

Personal Fitness Training in Berlin

Detox
21.02.19 | von Sandra Falkenstein

Schnell ein paar überschüssige Kilos los

Meine persönlichen Detox-Tipps für dich

Ideal für einen kleinen Detox Snack zwischendurch!

Schon gewusst? 100 g roher Radieschen enthalten etwa 15 Kalorien (kcal, 60 KJ) sowie jeweils 1-2 g Kohlenhydrate, Eiweiße und Ballaststoffe. Der Wasseranteil beträgt 95 g.

In diesem Artikel zeige ich dir, wie du gesund und schnell wieder in deine leichte und luftige Kleidung passt, ohne gleich wieder einkaufen gehen zu müssen, um eine Kleidergröße größer zu besorgen.

Gesundes Detox Wasser

Diesen Monat gab es in meinem Newsletter den Detox-Freebie gratis zum Download. Darin habe ich dir meine Lieblingsrezepte und heißen Tipps für die Verdauungsanregung genannt. Du hast den Newsletter noch nicht abonniert? Dann melde dich schnell an und schreib mir, damit ich ihn dir noch einmal zuschicken kann.

 

Der Winter-Newsletter ist auch wie ein Blitz eingeschlagen. Wer hätte das gedacht, dass Yoga auch für die Augen gut sein kann? Aber weißt du, was noch gut ist, für deine Augen? Vitamine. Kein Geheimnis, ich weiß, dass ich dir damit nichts Neues erzähle. Aber der Frühling steht vor der Tür. Überraschung – mal wieder. Erst kann es nicht schnell genug gehen, und dann plötzlich ist es, wie aus heiterem Himmel, soweit: Kurze T-Shirts, Röcke und Kleider lassen uns wieder leichter fühlen und den ein oder anderen Hingucker erhaschen. Siehst du, dafür brauchst du aber auch gute Augen. Du willst ja nicht, dass dir schöne Anblicke entgehen.

Detox in Alices Wunderland

Genauso möchtest aber auch du dich in deiner Haut wohl fühlen, und ohne Gedanken an überschüssige Pfunde dein schönes Tank Top anziehen, oder das schöne enge Kleid, was letztes Jahr noch perfekt gesessen hat.

Nur liegen zwischen perfekt und jetzt leider mindestens sechs Monate, zahlreiche Weihnachtsessen und endlose Naschereien. Verblüfft dich das? Wohl kaum. Wenn du nicht die vergangenen sechs Monate weiterhin fleißig warst, und auf deine Ernährung sowie ausreichend angemessene Bewegung geachtet hast, könnte es sein, dass das eine oder andere Kleidungsstück, nun ja, sagen wir nett „etwas in der Waschmaschine eingelaufen ist“…

Detox Alice im Wunderland

Wer kennt das nicht: Vor kurzem habe ich eine Klientin trainiert. Sie hat im Oktober mit dem Training angefangen, um pünktlich zu ihrem Urlaub in der Sonne im März fit zu sein, und im Bikini gut auszusehen. Sehr löblich! Wir haben das Ziel mehr als erreicht, worauf wir beide sehr stolz sind. Aber das Ganze hat vier Monate gedauert. Wie nun mehrfach erwähnt, steht der Frühling JETZT vor der Tür. Wir können leider nicht zaubern, und das ist nicht Alices Wunderland. Aber wir können jetzt anfangen, dafür ist es nie zu spät. Und mit ein paar Tricks gelingt es dir, schnell auf den richtigen Pfad zu kommen. Denn: Die Ernährung macht ca. 80% aus, wenn du abnehmen möchtest. Am Besten gesund, und ohne Jo-Jo Effekt, versteht sich.

Nun zu meinen Detox Tipps

  1. Als erstes ist es wichtig, die verdauungsregulierenden Lebensmittel zu kennen. Diese helfen Dir, deinen trägen Darm in Gang zu bringen, und das überschüssige Fett schneller abzutransportieren. Die Liste findest du in meinem Detox-Freebie.
  2. Weiter empfehle ich gerne Dr. Wolz Darmflora plus select. Viele von uns haben schon einmal Antibiotika genommen, die aber sehr stark das Immunsystem schwächen, und die natürliche Darmbakterien angreifen, grob gesagt. Aber wie vielen von uns wurde von unseren Ärzten gleichzeitig auch geraten, nach so einer Antibiotika-Einnahme, den Darm wieder zu sanieren, um uns vor künftigen Angriffen zu wappnen oder den Stoffwechsel zu stärken? Die Tabletten sind nicht rezeptpflichtig und können in jeder Apotheke oder im Reformhaus erworben werden, und helfen die Darmflora wieder herzustellen. Warum das noch so wichtig ist, erklärt Giulia Enders in ihrem Buch „Darm mit Charme“ ganz gut. Sehr lesenswert, wie ich finde!
  3. Als nächstes solltest du dich nie hungrig an den Tisch setzen. Das hilft dir dabei, dass du nicht mehr isst, als eigentlich für dich notwendig gewesen wäre. Am Besten isst du 5 Mahlzeiten am Tag, je mit 2-3 Stunden Abstand. Frühstück, Snack, Mittag, Snack, Abendessen. Esse spätestens 2-3h vor dem Schlafengehen deine letzte Mahlzeit, ohne Kohlenhydrate. Die Snacks können aus Obst, Müsli-Riegeln, Joghurt oder Nüssen bestehen. Bedenke dabei, dass die Vitamine A, D, E, und K Fette benötigen, um in deinem Körper gespeichert zu werden. Dafür eignet sich z.B. ein Teelöffel Mandelmus, den du dazu essen kannst. Weiter sollte der Snack nicht z.B. aus 500g Weintrauben bestehen. Fruchtzucker ist auch Zucker, und wirkt sich genauso kontraproduktiv auf deinen Stoffwechsel aus, wie normaler Zucker.

    Wann fängst du damit an?

    Detox tomorrow

  4. Intermittent Fasting: So nennt man Teilzeit-Fasten. Wie das geht? Beginne mit 12 bis 16 Stunden fasten an drei Tagen pro Woche. Allerdings sollten das keine drei aufeinanderfolgenden Tage sein. An diesen Tagen solltest du dich darauf konzentrieren, während eines begrenzten Zeitfensters, gesund zu essen. Typischerweise kannst du dies dadurch erreichen, dass du einfach das Frühstück ausfallen lässt. Hierbei wäre es besser, an diesen Fasten-Tagen kürzere Trainingseinheiten auszuführen. Idealerweise auch nicht an Cardio-Tagen (=Ausdauer-Training). Du solltest viel Wasser trinken und Tee, Kaffee ist auch in Ordnung, aber nicht zu viel. Ein Beispiel Tag würde so aussehen: Du isst tagsüber gesund und regulär, vor 18h nimmst du deine letzte Mahlzeit für den Tag zu dir, und fastest bis zum nächsten Tag um 10h. Dann fängst du wieder an, regulär zu essen, aber nicht mehr, als sonst. Denn sonst hat das nicht viel gebracht, mit dem Fasten. Das wiederholst du , z.B. Mo, Mi und Fr. In der Woche würde ich dir auch davon abraten, einen Cheat Day einzulegen, falls du dies pflegst. (Quelle)
  5. Trinke viel Wasser! Grundsätzlich. Trinke mind. zwei Liter nahrhaftes Wasser am Tag. Und trinke so, dass du keinen Durst verspürst. (30ml pro KG/Körpergewicht/Tag) Verzichte so weit es geht auf Alkohol, denn der enthält 7 Kcal pro Gramm (zum Vergleich: Fett enthält 9 Kcal/Gramm, Eiweiß und Kohlenhydrate nur 4)
  6. Es gibt online zahlreiche Rechner, die dir zeigen, bei welcher Körpergröße und wie viel Gewicht, du wie viele Kalorien zu dir nehmen dürftest. Die etwas besseren davon enthalten sogar eine Aufteilung der Nahrungsmittel, in Kohlenhydrate, Fette und Eiweiße. Probiere es aus! Gib dein Wunschgewicht ein, und rechne deinen Kalorienbedarf aus – easy! Dann lädst du dir einen Essens-Tracker herunter, und trackst deine zu dir genommenen Mahlzeiten (FDDB ist z.B. so einer). So siehst du leicht, wann du aufhören solltest, zu essen, oder wo deine Kalorien-Fallen lungern.
  7. Bewege dich mindestens 3 x 30 Minuten pro Woche (Krafttraining), und lege insgesamt 90 Minuten Cardio pro Woche ein. Versuche täglich mindestens 6.000 Schritte zu gehen, idealerweise aber 10.000.

Schweinehund weg-ge-detoxt

Wenn du dich an diese Detox-Tipps hältst, bist du auf dem richtigen Weg, und wirst in sechs Wochen schon eine Veränderung deines Körpers wahrnehmen können. Weitere Tipps und Unterstützung biete ich dir gerne in meinem Personal Fitness Training an, falls dir das nicht einleuchtend genug ist, oder du deinem inneren Schweinehund nicht traust. Vereinbare ein kostenloses Erstgespräch mit mir!

Kommentare

Vielen Dank für diese wirklich schönen Artikel, die mich mal wieder dazu gebracht haben, meine sich doch leider immer wieder einschleifenden bequemen Verhaltensweisen zu überprüfen. Vielen Dank auch für die Motivation, den kleinen inneren Schweinehund doch mal wieder zu überlisten. ;-)

antworten

Danke Sue für dein Feedback! Das freut mich sehr, das zu lesen. Und noch mehr freut mich, dass wir uns bald zum Online Fitness Training wiedersehen. Dann steht dem Schweinehund eh nichts mehr im Weg :)

Ich freu mich über deinen Kommentar
Bitte Kommentar eingeben.
Bitte Namen eingeben.
Bitte eine korrekte E-Mail-Adresse eingeben.

Bitte meinen Datenschutzbestimmungen zustimmen.